Samstag 16. September 2017 | 23:05 hr2 kultur &
Samstag 23. September 2017 | 23:05 hr2 kultur
REM-Phasen 14 kurze Klavierstücke
Traumdiebstähle Teil 1 & Teil 2: ein Hörspiel zu einem Text von Silke Scheuermann

Freitag 11. & Samstag 12. August 2017 | jeweils 18:00
mehrkunst e.v. lädt ein ins Haus Metternich am Münzplatz in Koblenz
"Grenzatmen" hörbarer Zeichnung
Stefanie Maria Schmeink - Tuschezeichnungen
Andreas Wagner - Bassklarinette und Live-Elektronik

Samstag 10. Juni 2017 | 23:05 hr2 kulturhr2 Logo
The Artist´s Corner
Wagner on Ravel
50 Min./ Ursendung
1902/03 komponierte Maurice Ravel sein Streichquartett F-Dur, das er seinem Freund und Lehrer Gabriel Fauré widmete. Für Ravel markierte das Stück den Beginn seiner individuellen Musiksprache. Und genau dafür wurde er nach der Uraufführung am 5. März b1904 in Paris stark kritisiert und man schloss ihn – er habe gegen bestehende Kompositionsnormen verstoßen - von Ehrungen aus. So ging und geht es vielen Künstlern. Der Audiokünstler Andreas Wagner beäugt und durchhört dieses Phänomen anhand Ravels Werke. Dessen Ballettmusik „Daphnis und Chloé“, eine vom Komponist so genannte „Symphonie Choréographique“, ist ein Meilenstein der impressionistischen Instrumentationskunst. Die Uraufführung am 8. Juni 1912 im Pariser Théâtre du Châtelet war dennoch ein Desaster.

Sa 18.03.2017 - So 30.04.2017 11:00 - 18:00 Uhr
Nassauischer Kunstverein e.V., Wilhelmstr. 15, 65185 Wiesbaden
REM-Phasen
14 kurze Klavierstücke
Traumdiebstähle: eine Videoinstallation von Alexander Paul Englert mit einem Text von Silke Scheuermann

Donnerstag 16. März 2017 | 20:30
II.Yildiz Teknik Elektronik Müzik Festivali
Totentanzfragmente
elektronische Musik für eine stereophone Tonbandprojektion
Yildiz Technische Universität, Fakultaet für Kunst und Design
Davutpasa Kampus, B - 2028, Istanbul

Samstag 7. Januar 2017 | 20:30
THE ABSURD:SENTIMENTALS & INSTRUMENTALS
Loft, Wißmannstr.30, 50823 Köln

Samstag 10. Dezember 2016
Wüstenfarben
oder grelles Verblassenlassen
im Conservatoire in Montpellier 16:00 Uhr

Camilla Hoitenga, Flöten
Héloïse Dautry, Harfe
Antoine Dautry, Viola

Programm als PDF

Donnerstag 1. September 2016
2. Kölner Weltorchester
mit Stücken von Ulla Oster, Simon Rummel und Norbert Stein
Stadtgarten Köln

Samstag 2. Juli 2016 | 23:05 hr2 kulturhr2 Logo
The Artist´s Corner
Wagner on Satie
40 Min./ Ursendung
Erik Satie komponierte 1916/17 die Ballettmusik „Parade“ für Sergei Djagilews Ballets Russes in Paris. Das Thema dazu lieferte Jean Cocteau und Pablo Picasso die Kostüme sowie das Bühnenbild. Die Premiere am 18. Mai 1917 im Théâtre du Châtelet (Choreografie: Léonide Massine, Dirigent: Ernest Ansermet) war skandalös: zu spektakulös, zu provokant, zu arriviert, zu viel von Allem. In dem Hörstück „Wagner On Satie“ aus Anlass des 150. Geburtstag von Satie (1866-1925) unternimmt der Audiokünstler Andreas Wagner (* 1952) eine Reorganisation von „Parade“, artikuliert kubistische Kompositionstechniken, die es eigentlich nicht gibt, integriert Alltagsgeräusche, die schon Satie in seiner Partitur vermerkt hat, von denen man aber nicht weiß, ob sie sämtlich erklungen sind (etwa "tönende Pfützen"). Zudem enthält seine Hommage auch Kauderwelsch aus einem Megafon, eine Idee von Cocteau, die am Widerstand der Akteure scheiterte. Weitere Assoziationen zum Sound von damals werden zu einer Lautsprecherwirklichkeit von heute..

Freitag 5. Juni 2016 | 12:00
THE ABSURD:
Hauptbühne Schanzenstrasse/Keupstrasse Köln
BIRLIKTE: ZUSAMMENSTEHEN - ZUSAMMENLEBEN -ZUSAMMENREDEN
Das Kunst- und Kulturfest in Köln-Mülheim für die ganze Stadt

Freitag 3. Juni 2016 | 20:30
RO(we)TOR - einengende Konzepte für freiheitsliebende Musiker
Loft, Wißmannstr.30, 50823 Köln

Samstag 9. Januar 2016 | 20:30
THE ABSURD: SPOKEN WORD, INTERLUDES & GREATEST HITS
Loft, Wißmannstr.30, 50823 Köln

Fraktale 9 Teil 1b
für Violine und Kontrabass mit Live-Elektronik
Ensemble Contemporary Sounds Unity: Alessandro Librio, Violine & Lelio Giannetto, Kontrabass
im Goethe-Institut von Palermo
Donnerstag | 26. November 2015

Samstag 19. September 2015 | 22:00
Kölner Musiknacht 2015 St. Ursula, Ursulaplatz 24, 50668
Norbert Stein PATA ENSEMBLE

Norbert Stein – Tenorsaxophon, Komposition
Michael Heupel – Flöten
Andreas Wagner – Bassklarinette
Markus Schieferdecker – Kontrabass

Im Mittelpunkt stehen Vertonungen von Gedichten Rainer Maria Rilkes über Leben, Liebe und Leidenschaft. Die für das Quartett bearbeiteten Kompositionen stellen zwei sich ergänzende Welten einander gegenüber: Tief berührend in ihrer Einfachheit und Vertrautheit ist es die Welt traditioneller Harmonie und Formen, die auf die Welt des Unbekannten, des noch Ungeformten trifft. Aus diesem spannungsvollen Miteinander entsteht ein kraftvoller Fluss expressiver Musik.

Samstag 19. September 2015 | 20:00
Kölner Musiknacht 2015 ST. ANDREAS, KOMÖDIENSTR. 4, 50667 KÖLN
AKTIONSTRIO FÜR INTENTIONSLOSE MUSIK
"NEUE MUSIK IN ALTEN SCHLÄUCHEN"

Georg Wissel – Tenorsaxophon, Tubes und Präparationen
Norbert Stein – Tenorsaxophon, Tubes und Toyinstruments
Andreas Wagner – Bassklarinette, Tubes und Sampleplayer

Zwischen 1765 und 1774 komponierte Joseph Haydn 126 Trios für ein heute längst ausgestorbenes Instrument. Es ist das gambenähnliche Baryton, das eine Mischung aus Streich- und Zupfinstrument war und einen hellen, silbrigen, leicht nasalen Klang besaß. Für seinen Dienstherrn schrieb Haydn seine Trios für Baryton, Viola und Violoncello. Drei von ihnen erklingen nun in der Bearbeitung für Tenorsaxophone und Bassklarinette und unterstreichen einmal mehr Haydns inspirierende Modernität.

Samstag 20. Juni 2015 | 23:05 hr2 kulturhr2 Logo
The Artist´s Corner
Wagner on Sibelius
40 Min./ Ursendung
Am 8. Dezember 1865 kam in der südfinnischen Stadt Hämeenlinna Johann Julius Christian Sibelius zur Welt, der noch heute berühmteste Komponist seines Landes. Janne wurde er zuhause gerufen, man war daheim schwedischsprachig; später nannte er sich Jean. Von 1889 bis 1891 studierte er in Berlin, dann in Wien; und 1942 sandte er per Radio einen Gruß an Deutschland, das seine Musik liebte, gerade auch in Kriegsjahren. Für den Musiktheoretiker und Philosophen Theodor W. Adorno indes war Sibelius einer, wenn nicht gar der schlechteste Komponist der Welt, mit tausend Löchern in seinen Werken. Darauf und auf viel anderes bezieht sich der Kölner Komponist Andreas Wagner (* 1962) in seiner assoziativen und sonoren Lautsprecher-Würdigung aus Anlass des 150. Sibelius-Geburtstags.

Freitag 14. Juni 2015 | 20:00
THE ABSURD: The Absurd "30 Jahre gereifter deutsch-türkischer Jazz-Rock"
Hauptbühne Schanzenstrasse/Keupstrasse Köln
BIRLIKTE: ZUSAMMENSTEHEN - ZUSAMMENLEBEN
Das Kunst- und Kulturfest in Köln-Mülheim für die ganze Stadt

Sonntag 11. Januar 2015 | 12:00
Musik zur Ausstellung Barrio Latino – „Cotidiano“
Lichthof, Lotharstr. 14 -18, Köln Sülz

Freitag 2. Januar 2015 | 20:30
THE ABSURD: À LA CARTE
Loft, Wißmannstr.30, 50823 Köln

Samstag 15. November 2014 | 23:05 hr2 kulturhr2 Logo
The Artist´s Corner
Wagner on Strauss
36 Min./ Ursendung
Vor 150 Jahren, am 11. Juni 1864, kam Richard Strauss, der Komponist und Dirigent, in München zur Welt. Eine Klangdichtung über und mit Richard Strauss, dessen Werke und dessen Stimme.

Samstag 25 Oktober 2014 | ab 16:00 Uhr
Kunstwerk | Ausstellungshalle
proPolis
für zwei mikrophonierte Springdrums und Solarbienen
Im Rahmen der Reihe "Raumklänge – Ausgefallene Musik".
Elektroakustische Werke, Improvisationen und Performances für einen Raum.

"Internal/External"– eine 'Raum-im-Raum'-Konstellation wird von allen Teilnehmern als Instrument, Aufenthaltsort, Klangkapsel, Resonanzkörper, Hörzimmer bzw. installative 'Raummembran genutzt oder bleibt einfach 'leeres Zentrum'.

Samstag 13. September 2014 | 21:00 Uhr
Musiknacht 2014 im Studo 672 vom Stadtgarten Köln
Swaying - „Versuchsanordnung - Auslöseschwellenwert“
basierend auf dem Tubasolostück für Guido Gorny
Mikrobarom Nr. 1 - Schingungsgefühl/Infraschall
Andreas Wagner - Computer & Live-Elektronik
Guido Gorny - Tuba

15. - 17. August 2014
Präsentation der Arbeiten im Artists in Residence Programm
8811 St. Lorenzen bei Scheifling 14, Österreich
zusammen mit Lan Cao (Klavier) Gregor Siedl (Saxophone) und Lukas Kranzelbinder (Kontrabass)
HOTELPUPIK

Sonntag 3. August 2014 | ab 17:00 Uhr
musiklabor köln
"Sommerfest im Musiklabor" Das Mini Festiva
Mascha Corman - Gesang
Annette Maye - Klarinette
Rainald Schückens - Bassclarinette
Brad Henkel - Trompete
Janning Trumann - Posaune
Andreas Wagner - Sopransaxophon, Bassklarinette
Hennes Hehn - Tenorsaxophon
Norbert Stein - Tenorsaxophon
Albrecht Maurer - Violine, Viola
Veit Steinmann - Violoncello
Markus Schieferdecker - Kontrabass
Dirk Bell - Gitarre
Dominik Mahnig - Schlagzeug

Mittwoch 9. April 2014 | 20:00 Uhr
Atelier Dürrenfeld/Geitel | Körnerstr. 71, Hof | 50823 - Köln
Soundtrips Cologne
mit Matthias Müller, Posaune und der Christian Marien, Schlagzeug

Sonntag 2. Februar 2014 | ab 17:00 Uhr
musiklabor köln
Köln, Bayenwerft Kunsthaus Rhenania, Bayenstr. 28
Pata Sax

Mittwoch 29. Januar 2014 | 20:30
Does Tumor belong in Music? – Sounds In Support of Paul Hubweber
Loft, Wißmannstr.30, 50823 Köln

Freitag 3. Januar 2014 | 20:30
THE ABSURD: FOUR AIN’T SQUARE
Loft, Wißmannstr.30, 50823 Köln

Donnerstag 5. Dezember 2013 | 21:15
101 Cage/Scelsi Festival
Goetheinstitut Palermo
mit Werken von:
John Cage "Cartridge Music" (1960)
Richard Teitelbaum "In Tune" (1968)
Peter Behrendsen "(n)md"
hans w. Koch cellular_sound: piano version
Andreas Wagner Night in Gale (2nd Version) (2013)
für Klarinette, Klavier, Computer und Live-Elktronik

Fraktale 9 Teil 1b
für Violine und Kontrabass mit Live-Elektronik
Ensemble Contemporary Sounds Unity: Alessandro Librio, Violine & Lelio Giannetto, Kontrabass
im Palazzo Rosso von Genua
Samstag | 16. November 2013 |
&
in der Galleria d'Arte Moderna von Turin
Sonntag | 17. November 2013 |

Samstag 9. November 2013 | 22:45
LANGE NACHT DER MUSEEN
Köln, Bayenwerft Kunsthaus Rhenania, Bayenstr. 28
Norbert Stein Pata Sax' mit Georg Wissel, Francisco Andres, Gregor Siedl und Andreas Wagner -
Ausgehend von der Einfachheit und Schönheit der Melodie eröffnen sich Welten intensiver Flüsse: ein Saxvergnügen pur!

Samstag 19. Oktober 2013 | 23:05 hr2 kulturhr2 Logo
The Artist´s Corner
Wagner on Verdi
36 Min./ Ursendung
Ausgewählte Werk(teil)e von Giuseppe Verdi, der bekanntlich in diesem Jahr 200 Jahre alt würde, werden mikroskopiert und mit klingendem Espresso und quietschenden Rädern der Trenitalia, mit tönenden Papptrompeten und skurrilen italianesken Sprachfetzen konfrontiert!

Sonntag 6. Oktober 2013 | ab 16:00 Uhr | Eintritt frei
„RARE BIRDS“ KUNSTWERK KÖLN E.V. / Deutz-Mülheimer-Strasse 127 / 51063 Köln
Night in Gale (10.2013)
eine Achtkanal-Computerprojektion
Night in Gale basiert auf dem Gedicht „Ode to a Nightingale (1819)“ des Dichter John Keats. Der englische Text wird von einer britischen Computerstimme geflüstert. Die extrem differenzierten und kontinuierlichen Klangwelten eines Nachtigallmännchens werden konfrontiert mit den aktuellen Möglichkeiten der elektronischen Klangerzeugung.

Sonntag 4. August 2013 | ab 17:00 Uhr
musiklabor köln
"InterAction" Das Mini Festival
u.a. mit: Gernot Bogumil, Elisabeth Fügemann, Hennes Hehn, Robert Landfermann, Albrecht Maurer, Matthias Muche, Barbara Schachtner, Norbert Stein, Andreas Wagner, Ramesh Shotham

Samstag 30. März 2013 | 23:05 hr2 kulturhr2 Logo
The Artist´s Corner
Wagner on Wagner
44Min./ Ursendung
»Sehen wir hinaus über die Länder und Völker, so erkennen wir überall durch ganz Europa das Gären einer gewaltigen Bewegung, deren erste Schwingungen uns bereits erfaßt haben, deren volle Wucht bald über uns hereinzubrechen droht.« Mit diesem Satz eröffnet Richard Wagner 1849 seinen kleinen Essay Die Revolution. 2013, zweihundert Jahre nach der Geburt des Komponisten, wirft ein anderer Komponist gleichen Nachnamens, aber 1962 auf den Vornamen Andreas getauft, einen akustischen Blick auf diesen Text und seinen Inhalt, seine Klänge und Geräusche, seine Überreste.

Donnerstag 10. Januar 2013
„Musik mit Ei” – Fluxus-Sounds
Istanbul, Borusan
Mr. Wagner's First Flux Company CologneFrankfurtBerlin
Sonja R. Bender, Stefan g. Fricke, Alper H. Maral, Andreas Y.Z. Wagner
mit Werken von La Monte Young, Takehisa Kosugi, George Brecht, Eric Andersen, Dick Higgins, Philip Corner, George Maciunas, Terry Riley, Nam June Paik, Bengt af Klingtberg, Alison Knowles, Tomas Schmit

Dienstag 18. Dezember 2012 | 20:30
Konstruktion und Verschwendung
Loft, Wißmannstr.30, 50823 Köln
neue Stücke für zwei Violoncelli mit Live-Elektronik und Stereoprojektionen eingebettet in die gelenkten Improvisationen eines Free Jazz Quartettes
Nora Krahl - CelloOn-Logo
Elisabeth Fügemann - Cello
&
Permanent Flow:
Fabian Jung - Schlagzeug und Perkussion
Philip Zoubek - Klavier
Joscha Oetz - Kontrabass
Andreas Wagner - Klarinette, Saxophon & Live-Elektron

 

Samstag 22. September 2012 | 21:00
Kölner Musiknacht 2012
Stadtgarten - STUDIO, Venloer Str. 40, 50672 Köln
Aktionstrio für intentionslose Musik
„Paraphrasen über Dies irae“

Joscha Oetz – Kontrabass
Andreas Erdmann – Texte und Toy-Instruments
Andreas Wagner – Computer & Live-Elektronik

Fraktale 9 Teil 1b
für Violine und Kontrabass mit Live-Elektronik
Ensemble Contemporary Sounds Unity: Alessandro Librio, Violine & Lelio Giannetto, Kontrabass
im Musikkonservatorium von Neapel
Freitag | 1. Juni 2012 |

Acht Brücken
James Tenney "In a large, open space"
Lagerstätte für die mobilen Hochwasserschutzelemente / Rodenkirchener Brücke
Heinrich-Lübke-Ufer, 50996 Köln
Dienstag | 1.5.2012 | 18:00 Uhr

Rostfahles Herbstlaub
ein leiser Nachklang an den argentinischen Sommer (UA)
NEUE MUSIK FÜR AKKORDEONORCHESTER
mit dem Nürnberger Akkordeonorchester und dem Bundesakkordeonorchester
Leitung STEFAN HIPPE
Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg
26.2.2012 | 11:15 | »Un e r h ö r t e Mu s i k«
&
Großer Saal – Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
Eschersheimer Landstraße 29–39, 60322 Frankfurt am Main
17. MÄRZ 2012 | EINFÜHRUNG 18 UHR | KONZERT 19 UHR


Samstag 24. September 2011 23:05 ca. 50 Min. | hr2 kultur
Slow Gait 2 - radiophone Version | Ursendung

Samstag 10. September 2011 | 21:00 & 22:00 Uhr
Kölner Musiknacht 2011
Museum für Angewandte Kunst
An der Rechtschule, 50667 Köln
FRAKTALE X (UA) für 30 Spieler mit dem PROJEKTENSEMBLE 05

Freitag 29. April 2011
„In Memoriam“ Johannes Fritsch zum 1. Todestag
in der Musikhochschule Köln
watery wrung (2. 2003)
eine hydrometrische Grenzstudie für Klarinette und Zuspielband

Dienstag 29. März 2011 20:00 Uhr
Alte Feuerwache Köln
In Tune Out
Archäologie der experimentellen Live-Elektronik: Alvin Lucier, „Bird and Person Dyning“, John Cage, „Cartridge Music“, Richard Teitelbaum, „In Tune“;
Peter Behrendsen, hans w. koch, Andreas Wagner, Ausführende

Samstag 29. Januar 2011 20:30 Uhr
Brew Lite´s Free Lights
"Some Saturday"
Litho, Teutoburger Str. 17, 50678 Köln

Samstag, 25. Dezember 23:05 Uhr
Hessen Hören 9
schon schön - Höchst i. Odw.
Realisation: Andreas Wagner
hr 2010 / 40 Min. / Ursendung

Freitag, 22.Oktober 2010
Forum Neue Musik - KlangKunst in der Goldhalle
Vorsicht Gebläse – Eine Performance-Installation (Auftragswerk des hr)
Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8 (Haupteingang), 60320 Frankfurt am Main

Samstag, 25 September 2010
6. Kölner Musiknacht der Freien Szene
Aktionstrio für intentionslose Musik
Herz-Jesu-Kirche | Zülpicher Platz, 50674 Köln | 24:00 Uhr
Andreas Erdmann – Texte & Toy-Instruments; Brewski Litowski – Trompete; Andreas Wagner – Laptop

Fraktale 9b - Cologne
Juni 2010 - UA
für das Multiple Joy[ce] Orchester
Loft, Wißmannstr. 30, 50823 Köln
Freitag | 1. Juli 2010 | 20:30 Uhr

Atman
Mai 2010 - UA
für Klarinette solo
"Zum Gedenken an Johannes Fritsch"
Loft, Wißmannstr. 30, 50823 Köln
Freitag | 28. April 2010 | 20:00 Uhr

Fraktale 9 Teil 1
für Flöte und Violine mit Live-Elektronik
Riso, Museo d’Arte Contemporanea della Sicilia a Palermo
corso Vittorio Emanuele 365
Curva minore contemporary sounds
Freitag | 23. April 2010 |

Drei kurze Stücke für Orchester
nur ein paar Farben
nur ein paar Schritte
nur ein paar Muster
mit dem HR-Sinfonie Orchester
Schultour 2010
2.- 5. | März| 2010|

Fraktale 9
ITALIENISCHES KULTURINSTITUT KGNM-Konzert, 19:30 Uhr
Donnerstag,1. Oktober 2009
Andreas Wagner, Klarinette, Ensemble Contemporary Sounds Unity: Eva Geraci, Flöte, Alessandro Librio, Violine, Angelo Di Mino, Violoncello, Valerio Mirone, Koto, Giulia Tagliavia, Klavier, Lelio Giannetto, Kontrabass & Leitung

Samstag, 19 September 2009
5. Kölner Musiknacht der Freien Szene
Aktionstrio für intentionslose Musik
Kunst-Station Sankt Peter, Leonhard-Tietz-Str. 6, 50676 Köln 22:00 Uhr
Andreas Erdmann – Texte & Toy-Instruments; Reinhold Görlitz – Violoncello; Andreas Wagner – Klarinette & Live-Elektronik
Die drei Musiker vom Aktionstrio für intentionslose Musik kommen aus verschiedenen Kunstrichtungen. Gemeinsam erarbeiten sie Gegenbilder von Musik und Sprache – in einer Zeit, in der Intentionslosigkeit und Unsprachlichkeit entscheidende Merkmale der modernen Kommunikation sind. Und so ergeben sich Klang-Sprachwelten, die jeden einzelnen Moment zu einem neuen inneren und äußern Ereignis werden lassen.

Slow Gait (7.2009) UA
von Andreas Wagner

für vier Kontrabässe, Live-Elektronik & Sechsspurcomputerprojektion
mit dem Multibassorchester:
Sebastian Gramss, Dietmar Fuhr,
Christian Ramond & Achim Tang - Kontrabässe
Andreas Wagner - Klangregie & Live-Elektronik
Freitag | 28. August | 19:30
Kunst-Station Sankt Peter Köln
Leonhard-Tietz Str. 6, 50676 Köln, Tel. 0221 9213030
mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts Köln

Distanzen 6.2009
Klarinette und Live-Elektronik
PENG! raum für kunst
Pflügersgrundstrasse 22, 68169 Mannheim
Freitag | 12. Juli | 19:30

2. April 2008 Die Klangräumer im Goethe-Institut Palermo
10 anni CURVA MINORE, CONTEMPORARY SOUNDS, Stagione 2007-2008


15. April 08 von 21:45 bis 23:00 Uhr
im Hessischischen Rundfunk hr2-kultur
selbstLaut ein Sebstportrait
Live-Stream - Webradio MP3 (96kBits/s


23. 6 – 29. 6. tägl. 19:00 Uhr
in der DEUTZER BRÜCKE Köln - BrückenMusik 14
Vertigo
"Heute Schwindeln erlaubt!" für Drehorgel


13.9.2008 Beginn 20 Uhr
an der St. Kunigundenkirche, 09306 Rochlitz
Rochlitz - die musikalisierte Stadt
Rauschatmung 1 & 2 (9.2008) für Klarinette und Lauthelm
Die Stadt des Porphyrs erstrahlt zwischen Tradition und Experiment: Von Volkslied bis Barock, von der Tanzperformance bis zur Klanginstallation.


20.9.2008 14 bis 24 Uhr
Josef-Kohlmaier-Halle in Limburg an der Lahn
Kompakt-Festival „on/off Limburg“ Elektonischer Musik
Vorsicht Gebläse (9.2008) für Klarinette und Lauthelm (UA) - 12´


14.11.2008 20 Uhr im LOFT Mitgliederkonzert der KGNM
Fraktale 2 für Schlagzeug ca.15´


23.11.2008 19Uhr Filmforum NRW im Museum Ludwig
Fraktale 6 ein Video 12´


Dezember 2008 Fraktale 9
ein Projekt mit dem Improvisationsensemble Contemporary Sounds Unit in Palermo