ohrTrompeten

California Cocktail

ohrTrompeten beim Honrather Skulpturensymposion am 30.August - 3.September 2002
ohrTrompeten beim Bildhauersymposion Lindabrunn bei Wien im August 2000
Verschiedenste selbstspielende, solarbetriebene Klangerzeuger wurden in senkrecht stehenden Plastikröhren montiert und in einer genau definierten Linie am Steinbruchhang in Lindabrunn und an einer großen Wiese beim Honrather Skulpturensymposion nach Sonnenstand angeordnet. Die Röhren kennt man als Kernträger in der Teppichindustrie oder aus der Abwassertechnik. Mit einfachen Sensoren konnten Wind und Regen die Klänge modulieren.
Wie die Tuba auditiva - die Verbindung zwischen Mittelohr und Nasenrachen - für den Druckausgleich zwischen Paukenhöhle und Außenluft verantwortlich ist, so stehen die Klangröhren für die Verbindung zwischen einem anonymen Geist von selbstspielenden hochkomplexen Musikinstrumenten und hartem, „kristallinem“ Boden der Wirklichkeit.
Die Verbindung dieser Elemente immer wieder aufs neue herzustellen gelingt dem Betrachter nur, wenn er kaugummikauend durch den Steinbruch wandelt oder cool an den staunenden Kühen vorbeispaziert.
California Cocktail im Stadtmuseum von St.Pölten